Nationalpark Kellerwald Edersee


Seit 1. Januar 2004 gibt es den Nationalpark Kellerwald-Edersee. Im Juni 2011 erfolgte die Aufnahme der Buchenwälder des Nationalparks in das UNESCO-Weltnaturerbe. Die weitgehend unberührten Buchenwälder der Steilhänge mit ihren charakteristischen Planzen, Käfern, Insekten und Pilzen darf sich nun weitgehend sich selbst überlassen entwickeln.


Das Wanderparadies
Eine Vielzahl von gut ausgeschilderten Wegen führen durch ganz unterschiedliche Waldformationen. Ein Klassiker ist der Urwaldsteig rund um den Edersee, der auf der Südseite des Sees durch den Nationalpark führt.


Ein Aufenthald im Wald tut Körper und Geist gut.
Diese alte Volksweisheit wird gerade wiederentdeckt: Aus Japan kommen Untersuchungen, die belegen, dass ein mehrstündiger Aufenthalt im Wald eine Stärkung des Imunsystems um bis zu 30% bewirkt. Waldbaden nennt sich dieser neue Trend, der in Japan bereits als therapeutische Maßnahme anerkannt ist.



weiter zu: BRINGHAUSEN →